Gesundheitsamt schickt Schulneulinge zum Sehtest

Rund ein Viertel aller Kinder erhält heute beim Schuleingangscheck eine Überweisung zum Augenarzt.

SehtestDas bestätigt Thilo Koch vom Gesundheitsamt des Kreises Aachen in einem Bericht der Aachener Zeitung.

Nach Erkenntnissen der Behörde seien jedoch zu diesem Zeitpunkt schon wertvolle Monate oder Jahre verstrichen, um eine Sehstörung optimal zu therapieren. Je früher der Augenarzt behandeln kann, desto größer seien die Erfolgschancen. Das frühzeitige Erkennen sei in den vergangenen Jahren jedoch erschwert worden, weil der gesetzliche Auftrag von Untersuchungen im Kindergartenalter Ende der 90er Jahre aus Kostengründen als Pflichtaufgabe entfallen ist.

Wegen dieser Entwicklung will das Gesundheitsamt des Kreises Aachen im Rahmen einer freiwilligen Leistung jetzt da wieder ansetzen, wo die Mitarbeiter vor einigen Jahren aufhören mussten – vor allem aus Gründen der Chancengleichheit der Kinder. Wenn die Rückmeldungen der Ärzte darüber eingegangen seien, wie viele der Überweisungen tatsächlich berechtigt waren, werde über weitere Schritte beraten. Flächendeckende Untersuchungen könne der Kreis aber auf Grund fehlender Ressourcen nicht anbieten. Daher wäre es laut Koch wünschenswert, wenn ein Sehtest als Pflichtleistung in die Serie der kostenlosen Vorsorgechecks von Kindern aufgenommen werden könnte.

Weitere Informationen zu Sehtests bei Vorschulkindern erhalten Eltern beim Augenarzt oder beim Augenoptiker.

Dr. med. Söllner
Dr. med. Thilo Söllner
Hugenottenallee 90
63263 Neu-Isenburg

Tel. 06102 / 27056
praxis@dr-soellner.de